StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Willkommen im BURN
Wir heißen dich herzlich willkommen im You burn with us oder kurz Burn. Es freut uns, dass du hergefunden hast. Eigentlich ist das Burn schon fast ein Jahr alt, aber es wurde umgebaut und nun ein Neustart gewagt. Es handelt sich hier um ein Hunger Games RPG das nach Catching Fire gespielt wird. Wir wollen keine Spiele spielen, da dies nach Erfahrungen kompliziert wird und haben uns auch deswegen eher auf den dritten Teil der Panem Saga konzentriert. Es würde uns freuen, wenn auch du zu uns stoßen würdest! Bist du mindestens 16 Jahre und kennst dich ein wenig in der Panem-Welt aus? Dann schnapp dir einen unserer freien Charaktere! Oder du übernimmst ein Gesuch von einem User, wo du nur wenig wissen über die Welt von Panem haben musst.
Wir hoffen dich bald bei uns begrüßen zu dürfen.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Kündigung vom Game Of Thrones
Di Mai 31 2016, 18:37 von Gast

» Engelskuss
Do Mai 19 2016, 17:03 von Gast

» Ende der Partnerschaft
Mi Dez 02 2015, 00:27 von Gast

» Kündigung der Partnerschaft
So Nov 29 2015, 23:27 von Gast

» Fallen Angel
Do Nov 26 2015, 19:01 von Gast

» COVEN
Mi Nov 25 2015, 15:27 von Gast

» Manhattans Elite
So Nov 22 2015, 17:46 von Gast

» Born to Die
Di Nov 17 2015, 12:10 von Gast

» Mystical Life // FSK - 14 // Fantasy
So Nov 15 2015, 22:28 von Gast




KAPITOL:
m: 0 | w: 3

DISTRIKT 1:
m: 0 | w: 0

DISTRIKT 2:
m: 1 | w: 1

DISTRIKT 3:
m: 0 | w: 0

DISTRIKT 4:
m: 0 | w: 2

DISTRIKT 5:
m: 1 | w: 0

DISTRIKT 6:
m: 0 | w: 0

DISTRIKT 7:
m: 0 | w: 0

DISTRIKT 8:
m: 0 | w: 0

DISTRIKT 9:
m: 0 | w: 0

DISTRIKT 10:
m: 0 | w: 3

DISTRIKT 11:
m: 0 | w: 0

DISTRIKT 12:
m: 2 | w: 3

DISTRIKT 13:
m: 0| w: 0



Austausch | .
 

 Very pleased to meet you

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nach oben Nach unten
Gast

»Gast«

avatar

BeitragThema: Very pleased to meet you   Sa Dez 27 2014, 23:40

Der Tag startete für mich heute recht einfach. Und er würd heute wahrscheinlich auch sehr einfach enden. Immerhin hatte ich heute nichts zu tun. Um ehrlich zu sein war mir heute sogar ziemlich langweilig. Ich lief etwas in der inneren Abteilung herum und schaute anderen beim Arbeiten zu. Zu Hause rum sitzen würde mir auch nicht helfen. Immerhin musste ich informationen sammeln soviel ich konnte. Dafür war ich hier.
Meine Gedanken schwebte immer wieder hin und her, von der noch brodelnden Rebellion bis hin zur dummheit mancher Kapitoler. Für die war Präsident Snow ja heilig. Sie sind so naiv. Snow heuchelt ihnen die heile Welt vor und sie glauben dies auch noch. Wegen Snow denken manche Kapitoler dass die Hungerspiele nicht schlimm sind und nur zur Show sind. Grausam.
Eine Mischung aus Dummheit und Naivität ist eine der schlimmsten Art von Mensch die es geben kann. Mit die Art Mensch wie Snow es war. Das Kapitol besteht sogut wie nur aus Heuchlern und dummen Menschen, meiner Meinung nach jedenfalls.
Während ich hier so rum lief betrachtete ich einige Friedenswächter die hier zugange wahren. So auch wie den Botschafter Snow's. Hier liefen auch andere Gestalten umher die ich allesamt nicht leiden konnte. Aber ich hatte es Coin versprochen, ich würde meine Deckung hier nicht auffliegen lassen. Egal wie lange ich hier sein würde, auch wenn es Jahrzehnte dauerte. Da musste ich durch. Früher oder später wäre es bestimmt soweit dass ich nach Distrikt 13 komme, irgendwann bestimmt! Es bräuchte da nur etwas mehr Hoffnung in Panem. Die Hoffnung die hier jedem fehlte. Auch wenn ich selbst dafür sorgen müsste.
Nach oben Nach unten
Nach oben Nach unten
Gast

»Gast«

avatar

BeitragThema: Re: Very pleased to meet you   Sa Dez 27 2014, 23:55

Frobisher konnte es nicht fassen, dass Snow ihn doch dazu gebracht hatte den Posten zu übernehmen. Er hatte sich immer geweigert zurück ins Kapitol zu kommen und dann auch noch Jules alten Posten zu übernehmen. Es kam ihm wie ein Sakrileg vor. Julien Rutherford war ein guter Mensch gewesen und hätte diese Abteilung verändert. Das war ja auch sein Ziel gewesen und deshalb hatte der Mann ja auch fähige Leute gesucht. Frobisher war einer unter ihnen gewesen und es hatte ihn überrascht, dass Julien wenigstens die Namen seiner Mitarbeiter wissen wollte und bei einigen sogar wusste, dass sie Familie hatten. Er hatte sich regelmäßig erkundigt und irgendwann war sein Blick auf Prosper gefallen. Er war ein schweigsamer Mann gewesen und war es immer noch. Prosper war sehr überrascht gewesen als ihn der Chef der Inneren Sicherheit zu einer Party in seinem Haus einlud. Natürlich hatte Frobisher angenommen, auch wenn ihm nicht wohl dabei gewesen war. So war er Felia begegnet... Seiner wundervollen, naiven Felia.
Frobisher presste die Lippen zusammen als er daran dachte und vertrieb die Gedanken. Es brachte nichts über Vergangenes nachzugrübeln. Er war nicht wie seine Frau und er war ganz bestimmt nicht Julien Rutherford. Er würde das tun, was Prosper immer getan hatte, seine Pflicht.
Es war seine Aufgabe die Innere Sicherheit am Laufen zu halten und bevor er sich nicht vollkommen etabliert hatte, würde Frobisher nichts ändern. Er war nicht beliebt im Kapitol, das war Frobisher noch nie gewesen und er hatte damals nur für Felia eingewilligt Juliens Stellvertreter zu werden. Doch bevor er wirklich seine Arbeit hatte aufnehmen können, war seine schwangere Frau gestorben.
Deshalb war Frobisher zum ersten Mal vor der Pflicht geflohen. Er hatte nicht im Kapitol leben können.
Frobisher seufzte, stand auf und ging aus dem Büro. Auf dem Gang liefen einige Beamte und Friedenswächter rum. Hin und wieder blieb er stehen, wenn jemand mit ihm sprechen wollte aber im Großen und Ganzen wurde Prosper in Ruhe gelassen.
Schließlich sah er das Gesicht des Spielemachers... Plutarch Heavensbee. Er wusste, dass der Mann nur ein paar Jahre jünger war als Frobishers Frau aber er wusste nicht wirklich, was der Mann damals alles mitbekommen hatte. Ob auch er das Gerede mitbekommen und sich daran beteiligt hatte, dass Felia viel zu gut für dieses „Ungeheuer Frobisher“ gewesen ist.
Schließlich war Prosper bei dem blonden Mann und nickte leicht. „Plutarch Heavensbee, nicht wahr?“, wollte der ehemalige Friedenswächter wissen und stellte sich dann recht knapp vor. „Prosper Frobisher.“
Nach oben Nach unten
Nach oben Nach unten
Gast

»Gast«

avatar

BeitragThema: Re: Very pleased to meet you   So Dez 28 2014, 00:56

Ich wurde aus meinen Gedanken gerissen und von Prosper Frobisher, so stellte er sich vor, dazu gezwungen diese Gedanken zu unterbrechen. "Ja, sehr erfreut!". Ich setzte ein Lächeln auf und nickte. Ich hatte nie gutes über Prosper gehört. Ich hab gehört dass seine Frau verstorben ist und laut den erzählungen ist Prosper auch nicht gerade beliebt im Kapitol. Daraus könnte ich mir ja auch einfach selbst eine Meinung bilden. "Haben sie sich denn schon auf ihre neue Stelle eingestellt?" Mehr konnte ich nicht fragen, ich kannte ihn ja kaum. Bis jetzt nur aus erzählungen. Er war hier ja auch nicht so bekannt wie ich es war. Immerhin bin ich oberster Spielmacher. Auch wenn ich aus einem anderen Grund Spielmacher bin als man im Kapitol glaubt. Für alle hier bin ich der, der Snow dabei unterstützt die Spiele zu führen. Wenn die wüssten wie sehr ich Snow doch eigentlich heimlich hasste.
In den nächsten Hungerspielen hatte ich ja schon was großes geplant. Unauffällig aber dennoch strategisch. Snow würde nicht mal was merken wenn ich da was verpfuschen würde.
Nach oben Nach unten
Nach oben Nach unten
Gast

»Gast«

avatar

BeitragThema: Re: Very pleased to meet you   So Dez 28 2014, 11:37

Plutarch lächelte als er Frobisher sah aber der alte Mann war sich nicht sicher, ob er es tat, weil er es wollte oder weil er es musste, weil es eben die Höflichkeit gebietet. Es gefiel Frobisher nicht, dass er nicht wusste, was Plutarch Heavensbee über ihn und seine Frau wusste. Vielleicht war es nur das allgemeine Gerede. Dass Frobisher Felias Zuneigung mit einem Trick erworben hatte oder sonst was... Dabei hatte Prosper seiner Frau immer gesagt, dass er kein Herz hatte und sie sich lieber einen anderen Mann suchen sollte. Frobishers Lächeln verzogen sich zu einem freudlosen Lächeln als Heavensbee etwas sagte. Aber sicher... Wer war nicht erfreut, wenn er Frobisher begegnet. Sogar in der Inneren Sicherheit gab es Beamte, die zwar über ihn sprachen aber die bei Gott nicht sehr lange mit ihrem Chef sprechen wollten. Frobisher war das recht... Er hielt nicht viel davon mit anderen Menschen seine Zeit zu verbringen und er wusste, dass Frobisher die falsche Arbeit angenommen hatte. Aber alles war besser als der Ruhestand und die Einsamkeit seines Hauses.
Heavensbee wollte wissen, ob sich Frobisher schon auf seine neue Arbeit gut eingestellt hatte. „Ich denke schon... Es ist mit recht viel Papierkram verbunden aber das war schon bei meiner ersten Anwesenheit hier so gewesen. Damals war ich nur ein einfacher Beamter und bin manchmal in den Papierbergen untergegangen. Warum sollte es da als Leiter da anders sein?“, meinte Frobisher und sah den blonden Mann an. „Ich nehme an als Oberster Friedenswächter wird das nicht viel anders sein. Crane meint manchmal, dass es zu viele Formulare gibt.“
Wahrscheinlich war es falsch Crane zu erwähnen... Frobisher hatte sich irgendwann mit dem jungen Mann angefreundet aber sie sprachen nicht über die Spiele. Crane war einer der wenigen, die wussten, wie Prosper wirklich über die Spiele dachte. Frobisher war recht vorsichtig damit seine Meinung anderen Menschen zu sagen, aber gerade diese Meinung war wohl das Hauptargument, warum Felia Rutherford und Prosper Frobisher sich angefreundet hatten.
Er konnte sie nicht ausstehen... Als Kind eines Distriktes war das wohl normal und selbst die Karrieros hatten sich lediglich mit den Spielen arrangiert. Vielleicht gab es ein paar Irre, die scharf auf das Töten waren aber die waren wohl eher die Ausnahme.
Die meisten meldeten sich, weil sie es mussten, nicht weil sie es wirklich wollten. Immerhin hatte die Familie lebenslang ausgesorgt, wenn das Kind die Spiele gewann und die Ehre... Frobisher sah keine Ehre darin aber die Kapitoler liebten ihre Sieger.
„Ich nehme an, die Vorbereitungen zu den Spielen laufen gut?“, wollte Frobisher wissen.
Nach oben Nach unten
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte

»«



BeitragThema: Re: Very pleased to meet you   

Nach oben Nach unten
 

Very pleased to meet you

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» MEET ME AT EIGHT
» Nice to meet you again ... NOT - RPG mit Pola

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
BURN :: # Nebenplay-