StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Willkommen im BURN
Wir heißen dich herzlich willkommen im You burn with us oder kurz Burn. Es freut uns, dass du hergefunden hast. Eigentlich ist das Burn schon fast ein Jahr alt, aber es wurde umgebaut und nun ein Neustart gewagt. Es handelt sich hier um ein Hunger Games RPG das nach Catching Fire gespielt wird. Wir wollen keine Spiele spielen, da dies nach Erfahrungen kompliziert wird und haben uns auch deswegen eher auf den dritten Teil der Panem Saga konzentriert. Es würde uns freuen, wenn auch du zu uns stoßen würdest! Bist du mindestens 16 Jahre und kennst dich ein wenig in der Panem-Welt aus? Dann schnapp dir einen unserer freien Charaktere! Oder du übernimmst ein Gesuch von einem User, wo du nur wenig wissen über die Welt von Panem haben musst.
Wir hoffen dich bald bei uns begrüßen zu dürfen.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Kündigung vom Game Of Thrones
Di Mai 31 2016, 18:37 von Gast

» Engelskuss
Do Mai 19 2016, 17:03 von Gast

» Ende der Partnerschaft
Mi Dez 02 2015, 00:27 von Gast

» Kündigung der Partnerschaft
So Nov 29 2015, 23:27 von Gast

» Fallen Angel
Do Nov 26 2015, 19:01 von Gast

» COVEN
Mi Nov 25 2015, 15:27 von Gast

» Manhattans Elite
So Nov 22 2015, 17:46 von Gast

» Born to Die
Di Nov 17 2015, 12:10 von Gast

» Mystical Life // FSK - 14 // Fantasy
So Nov 15 2015, 22:28 von Gast




KAPITOL:
m: 0 | w: 3

DISTRIKT 1:
m: 0 | w: 0

DISTRIKT 2:
m: 1 | w: 1

DISTRIKT 3:
m: 0 | w: 0

DISTRIKT 4:
m: 0 | w: 2

DISTRIKT 5:
m: 1 | w: 0

DISTRIKT 6:
m: 0 | w: 0

DISTRIKT 7:
m: 0 | w: 0

DISTRIKT 8:
m: 0 | w: 0

DISTRIKT 9:
m: 0 | w: 0

DISTRIKT 10:
m: 0 | w: 3

DISTRIKT 11:
m: 0 | w: 0

DISTRIKT 12:
m: 2 | w: 3

DISTRIKT 13:
m: 0| w: 0



Austausch | .
 

 Meet again

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nach oben Nach unten

»Bürger Panems«

avatar
» Propos. :

10



BeitragThema: Meet again   So Jun 07 2015, 19:49

Meet again
Mesley & Luna | Krankenstation | 5.September

Ich wehrte mich. Stampfte auf, versuchte mich zu befreien. Doch es hatte keinen Sinn. Ich musste einsehen das ich viel zu geschwächt war um jetzt gegen diese zwei Männer anzukommen, in jeder anderen Situation wäre ich stark gewesen, doch nach dieser energieauffwändigen Flucht war ich es nicht mehr. Ich wusste nicht was mit mir passierte, ich wusste nicht wo ich war, im großen und ganzen wusste ich überhaupt nichts mehr. Eins wusste ich nur noch, Distrikt 10 hatte ich hinter mit gelassen. Doch wer diese beiden Männer neben mir waren, Freund oder Feind, wusste ich nicht. Wo war ich hier? Kamen sie aus dem Kapitol und wollte mir jetzt den Gandenschuss geben? "Lasst mich los!" Doch daran dachten sie nicht mal. Nicht daran.
Ich ließ mich hängen, sodass meine Arme weh taten da sie daran zogen. Höllisch weh. Doch Schmerzen war ich mittlerweile gewohnt. Die Narbe unter meiner Achsel zog schmerzhaft, doch ich ignorierte es. Narben waren jetzt ein Teil von mir. Überall hatte ich Schürfwunden von meiner Flucht, doch nichts was nicht verheilen würde oder einer Behandlung nötig gewesen wäre.
Ich würde in ein Zimmer reingezerrt, überall liefen Leute in weiß herum. Sie wirkten hektisch. Und dann war ich in einem kleinem Raum, ein Bett war drin. Doch ich war allein und die Tür hinter mir war zu. Als ich am Türknauf rüttelte, merkte ich das sie verschlossen war." Lasst mich raus!", rief ich ein letztes Mal, meine Stimme ganz heiser. Dann sank ich vor der Tür auf die Knie.
Es war alles umsonst gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nach oben Nach unten

»Bürger Panems«

avatar
» Propos. :

9



BeitragThema: Re: Meet again   So Jun 07 2015, 21:15

"Danke" sagte ich zu einer Frau die mir ein Klemmbrett in die Hand drückte. Während ich auf durch den Flur auf ein Tür zu lief las ich mir die Akten durch, nur den Namen empfand ich als unnötig und las ihn deshalb nicht. Meine Schritte halten im Flur, was bedeutete dass niemand da war. Ich öffnete die Tür und schließ sie dann hinter mir. Mein Blick war immer noch aufs Klemmbrett gerichtet. "Also... ich würde mir gerne die Schürfwunden anse..." Ich sah auf und brach ab. Die Person die hier war, war nicht auf dem Bett sondern saß auf dem Boden. Doch das war nicht das was mich stocken ließ, das hatten wir hier öfter. Das was mich stocken ließ war dass ich in mein eigenes Gesicht sah, oder eher in das Gesicht meiner tot geglaubten Zwillingsschwester. Ich konnte nichts mehr sagen und nur noch starren. Ich wagte mich nicht mich zu bewegen da vielleicht dieser Traum zerstört werden würde. Doch es war kein Traum und das war auch das was mich in dieser Schockstarre behielt. Meine Augen wurden glasig doch ich weinte nicht. Mein Blick war verschwommen was mich dazu zwang zu zwinkern, doch unerwarteter Weise war Mesley immer noch da. 
Langsam wagte ich mich, mich zu bewegen. Ich wischte eine leise Träne weg die versuchte sie einzuschleichen. Doch ich sagte nichts, ich war immer noch geschockt und überfordert mit der Situation.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nach oben Nach unten

»Bürger Panems«

avatar
» Propos. :

10



BeitragThema: Re: Meet again   So Jun 07 2015, 21:42

Ich spürte wie die sich Tränen anbahnten, doch ich ließ es nicht zu, ich hatte seit Jahren nicht mehr geweint und ich würde mit Sicherheit nicht jetzt damit anfangen. Immer noch schwirrte eine Frage in meinem Kopf herum. War ich beim Feind oder beim Freund gelandet? Ich wusste es nicht zu sagen, wo ich doch sonst immer darauf vertrauen konnte was ich tat. Nicht mal auf meine Kampfkraft hatte ich diesmal vertrauen können, ich war schwach geworden, trotz täglichem Training hab ich nichts auf die Reihe bekommen. Ich hasste mich selbst dafür. Den irgendwie hatte ich mich selbst in diese Situation gebracht.
Die Tür öffnete sie, zwei paar Füße in grauen Schuhen tauchten in meinem Sichtfeld auf, da ich den Kopf gesenkt hatte. Doch langsam hob ich ihn, schließlich musste ich mit dieser Person reden und zur Not würde ich auf kämpfen um hier raus zu kommen. Doch als ich aufgeschaut hatte, erstarrte ich. Vor mir stand ... ich. Mein Spiegelbild, nur gepflegter und etwas dünner als ich. Doch sie sah noch genauso aus wie früher, diese Ähnlichkeit mit mir war wohl anscheinend noch nicht verschwunden. Doch dann schüttelte ich den Kopf. Das konnte nicht wahr sein! Ich hatte zwar immer vermutet das Luna in Distrikt 13 sei, doch irgendwie hatte ich auch gewusst das sie tot war. Zu mindestens hatte ich das gedacht, denn ich hatte es ihr nicht zugetraut das sie die Flucht bis hier hin überleben würde.
Mit einer Bewegung hatte ich das Mädchen, das genauso aussah wie ich, an die Wand gedrückt und mein Unterarm an ihre Kehle gelegt.
Ich würde mich nicht verarschen lassen. Vielleicht war das von ihnen geplant gewesen, vielleicht war das nur eine billige Kopie meiner Schwester. Die Kapitoler konnten doch heutzutage alles vollbringen. "Wer bist du?", knurrte ich und drückte etwas zu. Ich hatte zu viel durch gemacht um jetzt einfach auf billige Tricks reinzufallen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nach oben Nach unten

»Bürger Panems«

avatar
» Propos. :

9



BeitragThema: Re: Meet again   So Jun 07 2015, 23:46

Wir starrten uns beide gegenseitig nur an und ich konnte deutlich erkenne dass Mesley überlegte. Gerade als ich was sagen wollte sprang Mesley auf einmal auf und drückte mich an die Wand. Ich kniff die Augen zu. Jeder andere würde jetzt versuchen sich zu wehren, aber ich nicht. Ich öffnete meine Augen wieder und sah Mesley mit meinem typisch beruhigenden Blick an den ich ihr damals schon oft gezeigt hatte. Obwohl ich halb in der Luft hang blieb ich locker. Ich legte meine Hand an ihren Oberarm und strich darüber. Ich kannte dieses verhalten von meinen Patienten, besonders bei denen die in den Hungerspiele waren, aber Mesley war die erste bei der ich komplett ruhig blieb. "Mesley..." hauchte ich da ich auch kaum Luft bekam. Ich setzte mein zartes Lächeln auf und sag sie einfach nur an. Vielleicht würde sie meine Echtheit an der Art wie ich sie zu beruhigen pflegte erkennen. Immerhin ist sie meine Zwillingsschwester, bei dem ich mir mittlerweile ziemlich sicher war das es kein Traum war. Eine kleine Träne kullerte meine Wange runter, doch sie blieb einsam. Denn es war mehr eine Freudenträne die immer noch mit Schock vermischt war. Mir war egal wie Mesley mich grade behandelte, das einzige was für mich wichtig war, war dass ich meine Zwillingsschwester bei mir hatte, und zwar lebendig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nach oben Nach unten

»Bürger Panems«

avatar
» Propos. :

10



BeitragThema: Re: Meet again   Mo Jun 08 2015, 16:42

Eins wunderte mich. Sie wehrte sich kein bisschen, nicht den Hauch. Und das hätte doch jeder andere sofort getan, oder? Diese Art wie sie mich ansah, dieser beruhigende Blick den ich früher schon oft bei Luna gesehen hatte. Doch als sie meinen Arm anfasste, fing wieder alles in mir an zu pausieren. Ich hasste es wenn man mich anfasste. Mit einer Bewegung hatte ich sie runter gelassen, war ein Schritt zurück gegangen und hatte gezischt."Fass mich ja nicht an!" Die Berührung von anderer Haut auf meiner, es war einfach eklig für mich. Dieses Gefühl. Was ich dabei empfand. War einfach nicht zu beschreiben. Ich ging umher, blieb jedoch auf Abstand mit ihr. Sie hatte zwar meinen Namen gesagt, doch dies musste nichts heißen. Misstrauisch musterte ich sie immer mal wieder. Zwar hatte ich begriffen das ich meine Schwester hier vor mir hatte, doch mein Misstrauen Menschen gegenüber war einfach zu groß. Selbst meine bessere Hälfte konnte dies nicht verdrängen. Gedankenverloren strich ich mir über meine Narben an meinem Mund, immer wieder. Es lenkte mich ab. "Wo bin ich?", murmelte ic schließlich leise vor mich hin, meine Stimme eisig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nach oben Nach unten

»Bürger Panems«

avatar
» Propos. :

9



BeitragThema: Re: Meet again   Do Jun 11 2015, 00:31

Als ich sie am Arm berührte lies sie mich aufeinmal los und ich fiel zu Boden. Das hat mir jetzt bestimmt einen blauen Fleck eingehandelt, doch ich rappelte mich wieder auf. Zum jammern war keine Zeit. Ich beobachtete meine Schwester und erkannte dabei auch einige ihrer Narben. Dies Narben sind aber bestimmt schon zu alt um sie mit einer Narbensalbe zu behandeln. Nach einiger Zeit fragte mich Mesley wo sie ist. Ich lächelte sanft da ich wusste dass die Antwort wahrscheinlich gar nicht so schlimm war, aber bei Siegern kann man sich da nie sicher sein. "Das ist die Krankenstation von Distrikt 13. du warst eigentlich hier damit du keine Infektionen bekommst wegen der verschmutzten Wunden." Meinte ich ruhig und hoffte dass das Mesley etwas beruhigen würde. Immerhin wusste ich nicht wie sie zu Distrikt 13 steht. "Vor drei Jahren als die Friedenswächter das Haus stürmten konnte ich in den Wald fliehen. Ein paar Spione aus Distrikt 13 fanden mich und hielten mich für dich, deshalb nahmen sie mich mit." Erzählte ich und versuchte nicht auf unsere Eltern anzusprechen. Ich schätzte das wir beide ziemlich sensibel darauf zu sprechen waren, jede auf ihre Art.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nach oben Nach unten

»Bürger Panems«

avatar
» Propos. :

10



BeitragThema: Re: Meet again   Do Jun 11 2015, 21:33

Distrikt 13. Mein Ziel. Ich war angekommen. Weswegen fühlte ich mich aber nicht so? Es war alles zu viel. Zu viele Gedanken rasten durch meinen Kopf, hinzu kam der Anblick meiner Schwester. Ich hatte gehofft, geahnt das sie lebte und in Distrikt 13 sein würde. Doch jetzt wo sie vor mies stand, mit ihrem typischen Lächeln - dieses sanfte und beruhigende - war ich überfordert. Nichts war mehr so wie früher, ich war nicht mehr wie früher. Ich war eine Siegerin, eine Mörderin. Ich hatte unsere Eltern auf dem Gewissen, für immer. Ob sie mir dies verzeihen kann? Ich wusste es nicht zu sagen. Und dann begann sie zu erzählen, ließ unsere Eltern aus gutem Grund da raus. "Es freut mich das es dir gut geht", meinte ich mit einem bitteren Unterton. Wobei dies nicht mal beabsichtigt gewesen war, es war nun mal jetzt ein Teil von mir so zu sein. Außerdem hatte ich meine Worte ernst gemeint. Meine Freude darüber das es ihr gut ging und sie lebte, war echt. Ich hoffte sie würde es trotz meines bitteren Tonfall hören. Schließlich ergab ich mich, setzte mich auf das Bett, wobei ich trotzdem nicht still halten konnte." Dann verrichte mal deine Arbeit, Schwester." Jegliche Emotionen waren aus meiner Stimme und Miene gewichen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte

»«



BeitragThema: Re: Meet again   

Nach oben Nach unten
 

Meet again

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» MEET ME AT EIGHT

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
BURN :: # Distrikt 13-